Das überbaute Springpferd

Dem Reiter wird nach klassischer Lehre suggeriert, dass überbaut zu sein ein Makel für ein Reitpferd ist.

Diese Behauptung kann man so undifferenziert nicht stehen lassen. Denn es handelt sich beim überbauten Pferd nicht um eine reine Wachstums-Störung oder Zuchtzielverfehlung, wie viele anzunehmen scheinen. Die massiv bemuskelte, stark überbaute Kruppe hat in der Pferdewelt durchaus ihre Einsatzgebiete und daher lohnt es sich dieses Thema einmal näher zu beleuchten.

Das überbaute Springpferd weiterlesen

Zusammenhänge zwischen Muskelfasertyp und Sportleistung

Die Forderung, Vollblüter oder Springpferde in der Dressurpferdezucht einzusetzen, um mehr Reaktion und Härte in die Zucht zu bringen, ist allgegenwärtig. Die Einkreuzung von Springblut sorgt nach einheitlicher Meinung für mehr „Motor“ in der Dressurpferdezucht. Die positive Auswirkung erscheint anerkannt, aber warum können eigentlich gerade Vollblüter und Springpferde eine Population von Dressurpferden beleben? Wo doch ihr Zuchtziel ziemlich unterschiedlich ist.

Zusammenhänge zwischen Muskelfasertyp und Sportleistung weiterlesen

Exterieur und Sportleistung

Jeder Reiter weiß: Ein Pferd, das mit seinem Körper umgehen kann und die richtige Einstellung hat, wird in der Regel auch im Sport überzeugen können.

So gibt es genug Pferde, die trotz gerader Winkelung im Hinterbein dennoch gut Last in der Versammlung aufnehmen. Auch der lange, strukturell eigentlich schwache Rücken ist unbestritten verbreitet bei Pferden mit hervorragendem Springvermögen. Das was in der Theorie vom Ideal abweicht ist nicht immer ausschlaggebend dafür, ob die Leistung stimmt.

Da drängt sich die Frage auf, wie wichtig es in der Zucht eigentlich ist auf ein gutes Exterieur Rücksicht zu nehmen?

Exterieur und Sportleistung weiterlesen