Den sticht der Hafer – Über Kraftfutter und Händelbarkeit

Zu viel Hafer macht Pferde übermütig – angeblich!

Erhöhte Schreckhaftigkeit, Bewegungsdrang und Bocksprünge werden jedenfalls gern dem Hafer zugesprochen. Wenn Pferde nervös und gereizt sind, wird ohnehin regelmäßig das Kraftfutter dafür verantwortlich gemacht.

Grundsätzlich ist in Hafer Eiweiß enthalten und ein Eiweißüberschuss kann sich in Vergiftungserscheinungen äußern. Dies sind mitunter angelaufene Beine und Verspannung, was in Schreckhaftigkeit seinen Ausdruck finden kann.

Aber Leistung braucht Versorgung. Ohne ausreichend Kraftfutter wird ein Pferd schlapp und träge. Die meisten Pferde, die ich in meinem Umfeld beobachte, sind jedenfalls nicht überdreht, sondern eher unterfordert.

Was ist dran am schlechten Ruf des Hafers?

Den sticht der Hafer – Über Kraftfutter und Händelbarkeit weiterlesen

Futtermittelkunde: Hafer, Gerste & Mais

Dieser Einblick in die Futtermittelkunde soll Futtermittel vorstellen, die in der Pferdefütterung besonders verbreitet sind. Deren Vorzüge, aber auch weniger vorteilhafte Eigenschaften, sollen hier kompakt dargestellt werden.

Futtermittelkunde: Hafer, Gerste & Mais weiterlesen