Der Doppelvererber – Auszeichnung oder Makel?

Er hat in der Breite der Züchterschaft einen durchaus guten Ruf, der Doppelvererber. Freizeitreiter machen den Großteil des Marktes aus. Dieser Markt fordert bedienbare Pferde mit einer ordentlichen Begabung in beiden Sparten. Für diese Zielgruppe sind Doppelvererber die Heroen der Pferdezucht.

Dieser Artikel erklärt, warum ambitionierte Springpferdezüchter um Doppelvererber dagegen einen großen Bogen machen. Zu Recht oder zu Unrecht?

Der Doppelvererber – Auszeichnung oder Makel? weiterlesen

Die Sportleistung eines Hengstes als Selektionsmerkmal

Sportleistung ist der letzte „echte“ Leistungstest in der Sportpferdezucht. Wer Leistung und Härte in seiner Zucht verankert wissen will, kommt um den Sport als Selektionsstufe nicht herum!

Wie ist das Vorhandensein von Sport-Leistung auf höchstem Niveau von Hengsten für den Erfolg ihrer Deck-Karriere zu bewerten?

Die Sportleistung eines Hengstes als Selektionsmerkmal weiterlesen

Das ungeliebte Fuchs-Gen in der Sportpferdezucht

Letztens sagte eine gute Freundin, der ich meine neueste Hengstauswahl für das folgende Zuchtjahr berichtete, zu mir: „Schon wieder ein Fuchs – die magst du offensichtlich!“ (es ging um Arezzo VDL)

Ich musste schmunzeln.

Denn:

a) es war mir gar nicht bewusst, dass meine Hengstauswahl tatsächlich bisher zu 100% aus Füchsen bestand und

b) ich mag Füchse nicht mal besonders.

Bisher hielt ich mich an den Grundsatz „ein gutes Pferd hat keine Farbe“. Denn Sportleistung ist mir bei der Hengstauswahl grundsätzlich wichtiger als Farbe oder Typ. Aber warum kommt es überhaupt zu der Farb-Diskriminierung?

Das ungeliebte Fuchs-Gen in der Sportpferdezucht weiterlesen