Trageerschöpfung beim Pferd erkennen

Tanja Richter hat in ihrem Buch „Illusion Pferdeosteopathie“ den Begriff Trageerschöpfung geprägt. Ehrlich gesagt finde ich den Begriff „Trageerschöpfung“ nicht ganz passend, denn eine Erschöpfung impliziert, dass dieser Zustand eine Folge von zu viel Reiten – also „zu viel des Guten“- sei. Das ist aber nicht der Fall. Es besteht ein grundlegendes Problem zwischen Pferd und Reiter, was zu einem krankhaften Schaden des Pferdes geführt hat.

Trageerschöpfung beim Pferd erkennen weiterlesen

Hunter’s Bump – Rückenleiden bei Springpferden

Im englischen Sprachraum ist der Begriff Hunter’s Bump (oder auch jumper’s bump, nach dem am meisten betroffenen Pferdetypus) eine geläufige Bezeichnung für eine pathologische Veränderung des Rückens. Im Deutschen gibt es keinen vergleichbaren Begriff. Aber das Problem tritt auch hierzulande insbesondere bei Springpferden auf.

Hunter’s Bump – Rückenleiden bei Springpferden weiterlesen

Zusammenhänge zwischen Muskelfasertyp und Sportleistung

Die Forderung, Vollblüter oder Springpferde in der Dressurpferdezucht einzusetzen, um mehr Reaktion in die Zucht zu bringen, ist allgegenwärtig. Die Einkreuzung von Springblut sorgt nach einheitlicher Meinung für mehr „Motor“ in der Dressurpferdezucht. Die positive Auswirkung erscheint anerkannt, aber warum können eigentlich gerade Vollblüter und Springpferde eine Population von Dressurpferden beleben? Wo doch ihr Zuchtziel ziemlich unterschiedlich ist.

Zusammenhänge zwischen Muskelfasertyp und Sportleistung weiterlesen