Das Dominanz Konzept – Alter Hut neu erklärt

Das Konzept der Dominanz wird bei Reitern wie Hundehaltern oft missverstanden. Weil mein früherer Beitrag Kommunikation statt Dominanz so viele (positive wie kritische) Kommentare hervorgerufen hat, möchte ich noch diesen Artikel ergänzen, der sich näher mit dem zugrunde liegenden Denkfehler beschäftigt. Ich hoffe damit einen Beitrag zum besseren Verständnis des Wesens Pferd zu leisten.

Das Dominanz Konzept – Alter Hut neu erklärt weiterlesen

Doping und Glaubwürdigkeit im Reitsport

Schlechte Nachrichten für die Vielseitigkeits-Mannschaft der Europameisterschaft in Strezgom im August 2017. Aufgrund einer positiven Medikationsprobe von Samourai du Thot wird Julia Krajewski disqualifiziert und damit die Mannschafts-Silbermedaille der Deutschen aberkannt. Bei der gefundenen Substanz handelt es sich um das Schmerzmittel Firocoxib, das laut FEI eine „Controlled Medication“ ist. Also streng genommen kein Doping, wie die deutsche Presse betont herauszustellen. Die Glaubwürdigkeit des Sports ist gefährdet.

Doping und Glaubwürdigkeit im Reitsport weiterlesen

Quo Vadis – Technischer Fortschritt in der Pferdezucht

Von der künstlichen Besamung, über Embryonentransfer bis hin zum Klonen hat es gewaltige Veränderungen und Fortschritt in der Pferdezucht gegeben. Jede Generation von Züchtern sieht sich mit neuen Entwicklungen konfrontiert. Sofern man eine ablehnende Haltung einnimmt, wird man gern als altmodisch bezeichnet. Im Namen des Fortschritts muss meiner Meinung nach aber nicht jede Entwicklung gutgeheißen werden.

Quo Vadis – Technischer Fortschritt in der Pferdezucht weiterlesen

Kein Pferd springt freiwillig! Oder doch?

Kein Pferd wird freiwillig Springen! Da sind sich Laien oft sicher. Denn das Fluchttier Pferd wird ein Hindernis umgehen, sofern es die Chance dazu hat. Springreiten ist demnach irgendwo ganz nah an der Tierquälerei, wenn nicht darüber hinaus. Aber ist das wirklich wahr? Ein Plädoyer für Springpferde aus Leidenschaft.

Kein Pferd springt freiwillig! Oder doch? weiterlesen

Vereinbarkeit von Tierschutz und Leistungssport

Vorzeigbarer, sauberer Sport sollte im Interesse aller Pferdemenschen liegen, die vorhaben, diesen Sport noch eine Weile zu betreiben. Dass der Tierschutz ausgerechnet jetzt Stimmung gegen die Reiterei macht. Wo man Dressursport endlich wieder ohne kaltes Grausen verfolgen kann. Das stimmt mich nachdenklich. Denn gerade in letzter Zeit sehe ich immer mehr positiv stimmende Bilder auf den Abreiteplätzen, die mir persönlich Mut machen. Nicht weil es so toll ist, aber es wird besser.

Schönes, pferdegerechtes Reiten steht wieder im Vordergrund. Sicher nicht überall, aber immerhin. Nur wie stabil ist diese Entwicklung?

Vereinbarkeit von Tierschutz und Leistungssport weiterlesen

Kommunikation statt Dominanz – Natural Horsemanship in der Kritik

Die Erziehung des Pferdes funktioniert grundsätzlich über Druck aufbauen und wegnehmen. Der Grad der Härte ist dabei beliebig abstufbar und somit kann die Umsetzung unterschiedlich drastisch wirken. Die Prämisse für Viele: Nur wer Dominanz zeigt oder „Chef“ im Ring ist, kann im Umgang mit Pferden Erfolg haben. Das Durchsetzen eines Anliegens mit aggressiver Körpersprache soll im Horsemanship diesen Erfolg bringen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was das für Risiken birgt und warum es auch anders geht.

Kommunikation statt Dominanz – Natural Horsemanship in der Kritik weiterlesen